Leese – Zwei Güterzüge prallten frontal zusammen

Am 30.06.2017, gegen 14:45 Uhr prallte ein aus Richtung Minden kommender Güterzug mit einem in Gleis 3 des Bahnhofs Leese-Stolzenau stehenden Güterzug zusammen. Bei diesem Zusammenstoß wurden beide Triebfahrzeugführer schwer verletzt und mußten in die Krankenhäuser Nienburg und Minden verbracht werden. Der Fahrdienstleiter des Bahnhofs Leese-Stolzenau erlitt durch diesen Vorfall einen Schock und mußte ebenfalls im Krankenhaus behandelt werden. Durch diesen Vorfall entgleisten zahlreiche Eisenbahnfahrzeuge, wobei ein Containerfahrzeug auf die Straße „Am Zappenberg“ herabstürzte. Über die Unfallursache konnten zum Zeitpunkt noch keine Angaben gemacht werden. Presseberichte

Veröffentlicht unter Ereignisse | Kommentare deaktiviert für Leese – Zwei Güterzüge prallten frontal zusammen

Herzlich Willkommen!

Herzlich willkommen auf Lost Railway!

Das Grundgerüst dieser Probeseite ist fertig und die Strecken 1741, 1742, 1743, 1744 und 2982 sind teilweise mit Leben erfüllt. Der Rest kommt auch – Rom wurde auch nicht an einem Tage gebaut (die haben dafür den Nachtdienst erfunden). Viel Spaß erst einmal!

Der Zug ist abgefahren

Veröffentlicht unter Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

Abbruch der Güterschuppen in Hoya

Die Güterschuppen des Bahnhofs Hoya sind Geschichte, wurden schon lange nicht mehr benötigt und verfielen immer mehr. Wegen Einsturzgefahr wurden diese Gebäude nun abgerissen. Die so entstandene Freifläche wird zunächst an eine Spedition vermietet und wird später neu bebaut. Geplant ist dort ein Geschäftspark (heute Familia). Harke

Veröffentlicht unter Rückbauten | Kommentare deaktiviert für Abbruch der Güterschuppen in Hoya

Viadukt in Loccum wurde abgerissen

In Loccum verschwand ein Brückenbauwerk und somit  ein weiteres Stück Eisenbahn-geschichte aus dem Landschaftsbild. Im Bereich des Mühlenweges wurde ein Viadukt abgebrochen, auf dessen Gleis einige Jahrzehnnte die Staatsbahn das Gleis der Steinhuder Meer-Bahn überquerte. Beide Bahnen hatten für die Zukunft allerdings keine Chance.

Die 1921 eröffnete Reichsbahnstrecke von Leese-Stolzenau nach Stadthagen wurde 1968 aufgegeben. Der Betrieb der Schmalspurstecke wurde zwischen Rehburg und Uchte bereits 1935 eingestellt. Das Foto des Kreuzungsbauwerks entstand etwa 1990. Die OSM-Karte skizziert den ehemaligen Streckenverlauf. 16.11.2000 – Die Harke

Veröffentlicht unter Rückbauten | Kommentare deaktiviert für Viadukt in Loccum wurde abgerissen

Rückbau der Reststrecke in Leese

Die Eisenbahnstrecke zwischen Leese-Stolzenau und Stadthagen war keine lange Existenz gegönnt. 1964 kam es zur Einstellung des Betriebes und die Gleise und Bahnanlagen wurden bis auf ein kurzes Stück in Leese zurück gebaut. Das verbliebene Gleis in Leese wurde lange Zeit durch den Baumarkt Hotze genutzt. 14.08.1999 – Die Harke

Veröffentlicht unter Rückbauten | Kommentare deaktiviert für Rückbau der Reststrecke in Leese

Sprengung eines Wasserturmes

Am 05.10.1972 wurde das Bw Nienburg als eigenständige Dienststelle aufgelöst und wurde eine Außenstelle des Bw Seelze. Die letzte Dampflokomotive hatte im Jahre 1977 gehalten. Bereits 10 Jahre zuvor, am 01. Dezember 1967, um 10:39 Uhr war einer der beiden Wassertürme des Bahnhofs Nienburg gesprengt worden. 200 Kubikmeter Fassungsvermögen hatte der im Jahre 1904 errichtete Kloß gehabt. Der verbliebene Turm wurde an Privat verkauft.

Veröffentlicht unter Rückbauten | Kommentare deaktiviert für Sprengung eines Wasserturmes